Pinot Noir AOC Schaffhausen Alte Reben Eisenhalde

2022 | 75 cl
24242
CHF 25.25 /FL

Geografisch

Land
Schweiz
Region
Schaffhausen
Produzent
GVS Weinkellerei

Informationen

Traubensorte
Pinot Noir / Blauburgunder
Trinktemperatur
16
Konsumhinweis
Passt zu gegrilltem oder gebratenem Rindfleisch.
Charakter
Ein vollmundiger, kräftiger Wein mit dunkel rubinroter Farbe und kompakten Aromen von Waldbeeren und einem Hauch Moos. Im Gaumen begeistert er mit Eleganz und Temperament.
Geschichte
Die Schaffhauser Weindynastie Schachenmann stellt in der ehemaligen, 1934 gegründeten GVS-Weinkellerei national und international ausgezeichnete Lagenweine aus den Trauben her, die 160 Rebbaubetriebe im Blauburgunderland für sie hegen und pflegen. Die Kooperative begeistert Weinkenner mit traditionsreichen Weinen wie auch mit innovativen Ideen. Bei der Vinifizierung setzt Kellermeister Michael Fuchs seit 1995 die Vielfalt der technischen Möglichkeiten so ein, dass die Qualitäten des Traubenguts und des Bodens, auf dem es wächst, voll zur Geltung kommen.
Terroir
Das Klima in Schaffhausen ist kontinental mit relativ warmen, trockenen Sommern und kühlen Wintern. Topografisch lässt sich der Kanton in zwei Gebiete unterteilen: waldbedeckte Flusstäler im Zentrum und Osten sowie flachere Landschaften im Westen an der Grenze zu Deutschland. Hier, in der Region Klettgau mit dem Zentrum Hallau, liegen die wichtigsten Schaffhauser Weinbaugemeinden. Auf tiefen, tonhaltigen und eher flachen, kalkhaltigen Böden wachsen hauptsächlich Pinot-Noir- (fast zwei Drittel der angebauten Rebsorten sind rot) sowie Müller-Thurgau-Reben, wobei die produzierte Weinmenge gemessen an der Fläche des Kantons beachtlich ist.
Jahrgang
2022
Volumen
13.7
Gebinde
CARx6