Gaia Principe Barbaresco DOCG, Roberto Sarotto

2018 | 75 cl
23870
CHF 31.80 /FL

Geografisch

Land
Italien
Region
Piemonte
Produzent
Roberto Sarotto

Informationen

Traubensorte
Nebbiolo
Trinktemperatur
16
Charakter
Sarotto ist ein typischer Familienbetrieb aus dem Piemont. Stolz wird darauf hingewiesen, dass Bisnonno Giuseppe in Barbaresco geboren wurde. Tatsächlich ist die Familie Sarotto stark im Piemont verwurzelt und besitzt kleine Weinberge in allen wichtigen Regionen.
Geschichte
Die Familie Sarotto in Neviglie ist seit über 200 Jahren im Weinbau tätig. Gründer Giuseppe kam gegen 1700 im benachbarten Barbaresco zur Welt. Als er starb, vererbte er seinen drei Söhnen neben der Rebfläche auch die Liebe zum Wein. Die Fläche wurde geteilt und einer der Söhne, Giacomo, begann damit, aus den Trauben seinen eigenen Wein auszubauen. Früh schon spezialisierten sich die Söhne und Enkel von Giacomo auf die Produktion von Dolcetto. Man exportierte bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach England. Dann kamen die Reblaus und der Krieg, die dem Streben ein vorläufiges Ende setzten. In den 1950ern ging es wieder voran, erst als Traubenproduzent und später mit dem Abfüllen eigener Weine. Mittlerweile werden die Trauben von 50 ha Rebfläche zu hervorragenden Weinen ausgebaut, 40 % davon sind Rotweine. Gute Weine wachsen im Weinberg und entwickeln sich im Keller weiter , lautet das Motto von Winzer Roberto Sarotto.
Terroir
Die sanften Hügel liegen geschützt durch die Alpen und den Apennin zu Füssen des Berges , ai piedi del monte . Der Name Piemont kommt von der aussergewöhnlichen Lage der Provinz. Mittelalterliche Schlösser prägen die Landschaft. Viele Jahrhunderte stand die Region unter französischem Einfluss. Die Bedeutung der Savoyarden für den Weinbau ist heute noch spürbar. Die Provinz gliedert sich in drei unterschiedliche Weinlandschaften. Generell werden die Weine von Süden nach Norden leichter und unkomplizierter. Obwohl nur etwa 3 % der Rebfläche mit Nebbiolo bestockt ist, werden Barolo und Barbaresco als Wein der Könige oder König der Weine gepriesen. Im Herzgebiet des Piemonts dominieren kleinbäuerliche Strukturen. Dies ist eine Garantie für die hohe Individualität der Weine. Neben den weltbekannten Appellationen ist die Region reich an Weinspezialitäten. Der wiedererstandene Arneis, der fruchtige Dolcetto, der Duft von Muskateller im Asti, oder der rote, liebliche Schaumwein Bracchetto erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Bewertungstext
99 Luca Maroni Vini Italiani Punkte
Jahrgang
2018
Volumen
15.5
Gebinde
CARx6