Châteauneuf-du-Pape AC Château de la Gardine

Artikel-Nr.: 23055
CHF 47.95

Geografisch

Land
Frankreich
Region
Côtes du Rhône
Produzent
Château de la Gardine

Informationen

Traubensorte
Grenache / Garnacha / Cannonau, Syrah / Shiraz, Mourvèdre
Trinktemperatur
16
Konsumhinweis
Passt zu Kalbfleisch mit hellen Saucen
Charakter
Eine ausgewogene, fruchtige Cuvée, rubinrot mit leichten Violettreflexen. Das recht kräftige, vielschichtige Bukett dominieren Kirscharomen, gefolgt von etwas roter Johahannisbeere und einem Hauch von Kaffee. Im Gaumen ist er sehr aromatisch, trocken, mit angenehmen Tanninen und einer harmonischen, weichen und vollen Struktur. Im kräftigen Rückgeruch zeigt sich wieder die volle Frucht, ergänzt von etwas Kakao- und Schokoladennoten.
Geschichte
Das Château de la Gardine ist wesentlich am Renommée der Appellation Châteauneuf-du-Pape beteiligt. Bereits seit 1670 betreibt die Familie Brunel hier Weinbau, doch erst nach dem Zweiten Weltkrieg hat Gaston Brunel die heutige Domäne gegründet. Sie umfasst je 55 Hektaren der Appellationen Châteauneuf-du-Pape und Côtes-du-Rhône Villages. Vor einigen Jahren hat Familie Brunel das Château Saint-Roch in Rocquemaure am westlichen Rhôneufer übernommen, einen der besten Erzeuger der Appellation Lirac.
Terroir
Für den Weinbau ist die Rhône sehr bedeutend. Sie verbindet vier in Sachen Klima, Topografie und Rebsorten höchst unterschiedliche Weinanbaugebiete: südliche und nördliche Rhône, das Gebiet in der Mitte um den Seitenfluss Drôme und das Gebiet östlich der südlichen Rhône. Im Norden herrscht Kontinentalklima mit strengen Wintern und heissen Sommern. Hier werden an Steillagen auf granithaltigen Böden fast ausschliesslich Syrah – die einzige zugelassene rote Rebsorte – und die weisse Viognier angebaut; die prestigereicheren Weinbaugebiete wie Hermitage und Côte Rotie sind hier zu Hause. Der Süden, zum Meer hin ausgerichtet, profitiert von mediterranem Klima und sandigen, felsigen Böden. Die meisten Weine dort sind Cuvées aus Grenache, Syrah, Carignan, Cinsault und Mourvèdre, die unter anderem auch im bekannten Gebiet Châteauneuf-du-Pape verarbeitet werden.
Jahrgang
2019
Volumen
14.5
Gebinde
CARx6