Le Pot des Maraudeurs Johannisberg du Valais AOC

Inhalt: 50 cl
24354
CHF 9.00 /FL

Geografisch

Land
Schweiz
Region
Wallis
Produzent
Obrist

Informationen

Traubensorte
Silvaner / Sylvaner (Johannisberg)
Konsumhinweis
Apéro. Kalter, geräucherter Fisch. Terrinen. Reisgerichte. Asiatische Speisen. Süsswasserfisch. Geflügel an Rahmsauce. Käseplatte.
Charakter
Ein frischer,leichter, fruchtiger und ausgewogener Weisswein. Hellgelb. Dezentes, geradliniges Bouquet. Kernobst (Quitte) und exotische Aromen (Ananas, Banane, Litschi) dominieren leicht, vor leichten Steinobst- und zitrischen Aromen. Im Antrunk zeigt sich der Wein ganz leicht spritzig. Er ist trocken und zeigt eine gute Säure, welche den Wein zusammen mit der recht intensiven Fruchtaromatik dominiert. Recht füllige und harmonische Struktur. Zu den bereits erwähnten Aromen kommt in der Rückaromatik noch etwas Lindenblüte dazu. Der Abgang wurde vom Degu-Team als eher kurz bewertet.
Geschichte
Über 4400 Genossenschafter liefern bei Provins, dem grössten Schweizer Weinproduzenten, die Erträge aus den Rebparzellen zwischen Sierre und dem Genfersee an. Das Unternehmen setzt auf Qualität und und produziert von den heute 50 Walliser Rebsorten gut 20. Provins ist mitunter dafür verantwortlich, dass die Walliser Weine aus zumeist autochthonen Rebsorten nicht nur in der Schweiz immer mehr geschätzt, sondern auch international immer wieder ausgezeichnet werden. Massgeblich daran beteiligt sind die engagierte Önologin Madeleine Gay, Winzerin des Jahres 2008, der Önologe Luc Sermet und ein qualifiziertes Team von Fachleuten. Die Linien «Vins de Pays» und die Literqualitäten bestehen aus klassischen Produkten für jeden Geschmack.
Terroir
Es ist mit weniger als 600 mm Niederschlag der trockenste Kanton der Schweiz. Das Wallis profitiert von privilegierten Lagen, einem aussergewöhnlichen Klima und somit idealen Bedingungen. Die Reben wachsen auf einer Höhe von 450 bis über 800 m ü.M., der Föhn im Herbst trocknet die Trauben, konzentriert den Zucker und und schützt vor Fäulnis. Die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht fördern die Komplexität und Finessen der Aromen in den Trauben. Die kleinen Parzellen sind meist terrassenförmig angelegt und werden von Trockenmauern gestützt.
Gebinde
VINIx15