Appenzeller Alpenbitter 100 cl

Inhalt: 100 cl
12624
CHF 29.95 /FL

Geografisch

Land
Schweiz
Produzent
Appenzeller Alpenbitter

Informationen

Konsumhinweis
on the rocks oder eisgekühlt als Shot, gerne auch mit Tonic Water, Fruchtsaft, Sekt bzw. Soda gemischt
Vinifikation
Durch Auszüge und Destillate von 42 Kräuter- und Gewürzpflanzen hergestellt
Charakter
bitter-süss nach Kräutern.
Geschichte
Den Grundstein für die heutige Appenzeller Alpenbitter AG legte Emil Ebneter im Jahre 1902, als er seine Spirituosenhandlung aufbaute. Bis heute blieb die Firma ein Familienbetrieb und wird bereits von der dritten und vierten Generation vertreten. Das Rezept für den Alpenbitter Kräuterlikör wird gut gehütet; nur so viel ist bekannt: Er enthält 42 Essenzen, darunter: gelber Enzian, Kamille, Ingwer, Duftveilchen, Wacholder, Zimt und Koriander. Ausserdem Zitronenmelisse, Lavendel, Pfefferminze, Majoran, Wermut und Bergbohnenkraut, die auf verschiedenen Appenzeller Bauernhöfen eigens für den Alpenbitter kultiviert werden. Die letzte kleine Änderung an der Originalzusammensetzung fand 1960 statt, als die Alpenrose – damals ein Bestandteil des Likörs – unter Schutz gestellt wurde.
Weintipp
Andere inländische gebrannte Wasser: Enzian, Génépi, Himbeergeist, Kartoffelbrand, Quitten, Wacholder, usw.
Volumen
29
Gebinde
CARx6